Physical Computing trifft Interaktion und Kunst

Avimas Co-Founders Kunstwerk “The Multiple Lives of Walter B.” für den ersten Art.CHI workshop ausgewählt.

Art.CHI verbindet Kunst und Interface Design für Computer Plattformen. Hartmut Könitz Kunstwerk beruht auf Motiven aus dem Leben des Medientheoretikers, Publizisten, Übersetzers und Radiomachers Walter Benjamin, dessen Wirken das Verständnis von Medien und Kunst entscheidend mutgeprägt hat. Benjamin setzte seinem Leben auf der Flucht vor den Nazis 1940 ein Ende. Das Werk ist als Installation konzipiert, in der Besucher Benjamins Leben beeinflussen und in anderen Richtungen lenken können. Dazu wählen die Besucher signifikante Objekte, legen diese in einen Koffer und platzieren diesen auf einer Europa-Karte auf dem Boden des Installationsraums. Basierend auf diesen Parametern wird von dem Werk eine virtuelle Biographie erstellt, die einen alternativen Lebensweg nachzeichnet und so das Handeln einer historischen Person begreifbar macht, aber auch postmoderne Spekulation über alternative Lebenswege ermöglicht.

www.art-chi.org

Benjamin